Affirmationen positives Denken
10 Sokrates Zitate „Wenn die Debatte vorbei ist, ist Verleumdung das Werkzeug des Verlierers.“ – Sokrates

10 Sokrates Zitate über das Leben

Zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2022 by positive-gedanken

Zitate und Gedichte von Sokrates

„Hüte dich vor der Unfruchtbarkeit eines hektischen Lebens.“ – Sokrates

Eine strahlende frau sitzt „Um sich selbst zu finden, denke selbst.“ - Sokrates

10 Zitate Sokrates über das Leben

„Am reichsten ist, wer mit dem Geringsten zufrieden ist, denn Inhalt ist die Weite der Natur.“ – Sokrates

„Nichts ist dem Recht vorzuziehen.“ – Sokrates

„Wahre Weisheit gehört jedem Volk, wenn wir verstehen, wie wenig wir vom Leben, von uns selbst und von der Welt um uns herum verstehen.“ – Sokrates

„Bevorzuge das Wissen dem breiten Spektrum, denn das eine ist vergänglich, das andere ewig.“ – Sokrates

„Um sich selbst zu finden, denke selbst.“ – Sokrates

„Es ist viel besser, mit der ganzen Welt in den Armen zu sein, als eins zu sein und mit mir selbst zu streiten.“ – Sokrates

„Wir können einem Kind, das vor der Dunkelheit zögert, leicht vergeben; das wahre Unglück des Lebens ist, wenn Männer Angst vor dem Licht haben.“ – Sokrates

„Wenn die Debatte vorbei ist, ist Verleumdung das Werkzeug des Verlierers.“ – Sokrates

„Oft baust du Wandflächen auf, nicht um Menschen draussen zu halten, sondern um zu sehen, wen es interessiert, sie zu beschädigen.“ – Sokrates

Quelle:Loslassen.li

Sokrates Zitate über das Leben

sprüche zum nachdenken

Sokrates Zitate über das Leben – als PDF Herunterladen

2 Kommentare

  1. Eines der bekanntesten und fehlinterpretierten (vielleicht weil falsch übersetzt?) ist folgendes:
    „Ich weiß, dass ich nicht weiß.“ – Sokrates
    Es ist auch in seiner Ursprungsform wie oben geschrieben die wohl mächtigste Erinnerung für uns, nicht alles so zu nehmen wie wir glauben zu wissen. Denn letzten Endes wissen wir einfach nichts, wir haben lediglich die Annhame dessen, was wir angelich wissen, auf unser gesamtes Leben übergestülpt. Was weiß ich wirklich? Was ist fremdes gedankliches Eigentum und habe ich noch nie einer eigenen Prüfung unterzogen? Was glaube ich bloß zu wissen? Und was dient mit wirklich?
    Und plötzlich sind wir tief in der Glaubenssatzarbeit angelangt 🙂

    PS: Die anderen Zitate kannte ich teils gar nicht. Vielen Dank für die Auflistung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.